Anzeige

Lange Zeit war der Wettmarkt von einer Handvoll traditionsreichen Buchmachern dominiert. Doch in den letzten Jahren wagten immer mehr junge Unternehmen den Schritt auf den dynamisch wachsenden Wettmarkt und machten den Alteingesessenen Konkurrenz. Im Zuge dessen ist ein Kampf um jeden Zentimeter in der Branche entbrannt – was für alle Kunden jedoch nur positive Folgen mit sich bringt. Denn ganz nach dem Motto “Konkurrenz belebt das Geschäft”, müssen sich die Buchmacher in Themen wie Quotenhöhe, Kundenservice, Vielfalt des Wettangebots oder dem Bonus für Neukunden dem Wettbewerb stellen. Der Kunde hat nämlich die freie Auswahl und ist darauf bedacht, beim besten Wettanbieter den Tipp auf seinen Herzensverein zu setzen. Um ihre eigene Attraktivität zu steigern, bieten viele Wettanbieter neuen Kunden einen Bonus an. Mittlerweile ist ein 100 Prozent Bonus in Höhe von bis zu 100 Euro, wie der Neukundenbonus von Tipico, allerdings die Spieler fast schon Normalität geworden. Daher locken manche Anbieter Neukunden nun sogar mit einem Bonus, der sogar ohne eigene Einzahlung gewährt wird. Während der Standard Bonus gewöhnlich das eigene, eingezahlte Geld verdoppelt, müsst ihr bei einem Bonus ohne Einzahlung, keinen einzigen Cent von eurem Portemonnaie aufwenden. Wir zeigen euch im Folgenden, wie der Bonus ohne Einzahlung funktioniert!

bonus ohne einzahlung

Wie funktioniert ein Bonus ohne Einzahlung?

Bei dem Satz Bonus ohne Einzahlung werden die Schnäppchenjäger und Pfennigfuchser unter uns sofort hellhörig. Einen Bonus zu kassieren ohne eigenes Risiko zu tragen ist aber auch zu verführerisch. Nüchtern betrachtet, findet man allerdings auch abseits der Dollar Zeichen in den Augen gute Gründe, einen Bonus ohne Einzahlung zu nutzen, beziehungsweise anzubieten. Denn bei der großen Auswahl an Wettanbietern gibt einem der Bonus die Chance, den Wettanbieter ohne eigenes Geld auf Herz und Nieren selber zu prüfen und sich damit ein eigenes Bild abseits der Testberichte zu verschaffen.

Wenn ihr euch also dafür entschieden und ein entsprechendes Angebot gefunden habt, könnt ihr in wenigen Schritten loslegen. Einfach über die Webseite des Buchmachers als Neukunde registrieren, den Bonus aktivieren – und schon seid ihr Startklar. Wichtig ist allerdings, sich im Vorhinein über die Bonusbedingungen im Klaren zu sein. Denn jeder Wettanbieter gestaltet seine Bonusbedingungen nach Belieben, was erhebliche Unterscheide bei den Bonuskonditionen zur Folge hat. Gemein haben alle Boni jedoch, dass dieser nicht sofort ausgezahlt werden kann. Damit wollen die Buchmacher zu Recht verhindern, dass Spieler sich registrieren und ohne zu Wetten das erhaltene Bonusgeschenk abkassieren und den Wettanbieter auf nimmer Wiedersehen verlassen. In den meisten Fällen muss der Bonus innerhalb einer bestimmten Zeitperiode mehrmals umgesetzt werden – dann könnt ihr ihn auszahlen lassen. Vor der Anmeldung solltet ihr also folgende Fragen klären:

  • Gilt die Bonus-Aktion nur für Neukunden?
  • Welche Bonusbedingungen müssen erfüllt werden?
  • Muss vorher eine Einzahlung getätigt oder Kontodaten hinterlegt werden?
  • Wann kann ich den Bonus auszahlen lassen?

Die drei verschiedenen Arten vom Wettbonus ohne Einzahlung

Wie an der Käsetheke, gibt es auch bei den Wettbonus ohne Einzahlung nicht nur den Gouda, sondern auch den Edamer, Maasdamer und Camembert. Bevor man sich damit reichlich eindeckt und genüsslich probiert, sollte man daher einen gewissen Überblick über die verschiedenen Sorten bekommen. Glücklicherweise muss man, anders als beim Käse, nicht zwischen 4000, sondern nur zwischen drei Sorten unterscheiden: dem Wett-Bonus ohne Einzahlung, dem Wett-Gutschein und der Gratiswette. In den meisten Fällen werden Wett-Boni ohne Einzahlungen, auch no-deposit-bonus genannt, angeboten. Dabei bekommt man eine bestimmte Bonussumme auf sein Benutzerkonto und kann über diese frei verfügen. Das heißt, dass ihr, je nach Gusto, auf einen oder mehrere Spiele oder Wettmärkte gleichzeitig und in beliebiger Höhe setzen könnt. Der letztgenannte Punkt bildet zugleich auch den Hauptunterschied zu den weiteren Arten vom Wettbonus ohne Einzahlung, dem Wett-Gutschein und der Gratiswette. Während beim Wett-Gutschein das Guthaben meist nur auf einen bestimmten Markt gesetzt werden kann, gilt die Gratiswette oft nur für ein bestimmtes Event. Oft werden daher Gratiswetten vor speziellen Begegnungen wie dem Classico oder dem DFB-Pokal-Finale angeboten. Die Gratiswetten funktionieren dabei meistens nach dem Cash-Back Prinzip: setzt man auf beispielsweise Bayern-Dortmund 20 Euro vor dem Spiel, dann bekommt ihr entweder eine zusätzliche 20 Euro Live-Wette gutgeschrieben oder die gesetzte Summe bei Verlust zurückerstattet.

Bonus ohne Einzahlung finden – so geht es!

Meistens sind besondere Aktionen, wie der Bonus ohne Einzahlung zeitlich begrenzt und aufgrund fehlender großspuriger TV- oder Internet-Werbung unter dem Deckel der Öffentlichkeit. Damit ihr also nicht jeden Tag alle zwanzig Wettanbieter nach den neusten Angeboten abklappern müsst, bieten wir euch tagesaktuell die neuesten Boni und Promotionen an. Auf unserer Homepage berichten wir rund um die Welt der Sportwetten und berichten sowie testen regelmäßig die vielen Aktionen der Buchmacher. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bei uns sogar einen Bonus finden, der dank einer Kooperation mit einem Wettanbieter, exklusiv für Besucher dieser Seite angeboten wird. Sobald ihr einen attraktiven Bonus ohne Einzahlung gefunden habt und Neukunden seid, dann wundert euch nicht, wenn ihr bei der Registrierung persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum und Adresse angegeben müsst – die Wettanbieter sind gesetzlich aus Jugend- und Spielerschutzgründen dazu verpflichtet. Des Weiteren lohnt es sich für Bestandskunden bei seinem Anbieter der Wahl besonders vor großen Duellen, Events oder beispielsweise beim Saisonstart einen Blick in seine Mailbox zu werfen – oft informieren die Buchmacher ihre Kunden frühzeitig über spezielle Aktionen oder Boni. Damit wollen die Unternehmen die Treue ihrer Kunden belohnen und auf eine lange Partnerschaft abzielen.

FAQ’s Wettbonus ohne Einzahlung

Kann ich mir den Bonus ohne Einzahlung auch direkt auszahlen lassen?

Die meisten Buchmacher knüpfen einen Bonus ohne Einzahlung oder eine Gratiswette an bestimmte Umsatzbedingungen. Dabei muss der Bonusbetrag gewöhnlich mehrere Male auf Spiele eingesetzt werden. Sobald du das gemacht hast, steht einer Auszahlung nichts mehr im Wege.

Warum bieten Buchmacher einen Bonus ohne Einzahlung überhaupt an?

Unternehmen versuchen sich durch Werbeaktionen von der breiten Masse abzuheben und ihre Attraktivität zu steigern. Da der gewöhnliche Neukundenbonus mit einer Einzahlung fest verknüpft ist, haben immer mehr Buchmacher Mut zur Lücke und bieten etwas Außergewöhnliches an.

Gibt es Nachteile beim Bonus ohne Einzahlung?

Nein, eher im Gegenteil. Der Bonus ohne Einzahlung bietet euch nur Vorteile – ihr könnt auf Risiko des Anbieters, d.h. ohne eigenes Geld auf Spiele eurer Wahl setzen und womöglich den Gewinn verfielfachen.